Country Christmas 2003, Saalbau, Stein AG
         mit CD-Taufe “Christmas in your Arms”

 

zur Bildergalerie

 

Für Fans und Kenner der Country-Christmas von Heinz Flueckiger and Dusty Road war es eine lange Zeit des Wartens seit dem letzten Christmas-Konzert im Jahr 2001. Aber das Warten hat sich gelohnt!
Mit leisen, sanften Klängen spielte sich im Vorprogramm Andy Martin mit seinem „Acoustic Project“ in die Herzen der Zuschauer und stimmte mit traditioneller Country-Musik alle auf die besinnliche Adventszeit ein.
Country Christmas 2003Nach einer kurzen Pause wurden dann aber mit viel Applaus Heinz Flueckiger und seine Band Dusty Road auf der Bühne empfangen. Die übliche Formation von sechs Musikern ( Heinz Flueckiger, Leadgesang, Acoustic-Guitar, Mexx Wuhrmann, Leadguitar, Roger Trüssel, Pedal-Steel-Guitar, Thomas Muster, Piano/Keyboard, Thomas Hochstrasser, Bass und Marcel Roth, Drum) wurde für diesen Anlass verstärkt durch Bruno Amweg (Saxophon und Klarinette) und René Schrepfer (Keyboard und Acoustic-Guitar), sowie dem Ostschweizer a cappella-Quartett „4 get it“ als Chor. Mit einem äusserst abwechslungsreichen Repertoire an Christmas-Songs verzauberten die Musiker das zahlreich erschienene Publikum von Anfang an. Die Auswahl der Songs zeigte auf, wie vielseitig Weihnachten selbst sein kann: fröhlich, besinnlich, beschwingt, ganz modern oder sehr traditionell! Joy to the world, Christmas in your arms, Oh holy night, Little drummer boy, When it comes to Christmas, um nur einige Titel zu nennen. In erster Linie aber war es der Gesang von Heinz Flueckiger, welcher jedem Lied eine ganz spezielle Note verlieh. Mit seiner kraftvollen und voluminösen Stimme bescherte er dem faszinierten Publikum mehr als einmal eine Gänsehaut und verdiente sich dadurch jeweils tosenden Applaus!
Vor der grossen Pause wurde - wie bereits angekündigt und sehnlichst erwartet - die Taufe der neuen Christmas-CD „ChristmasCD-Taufe Agi, Heinz, Pepi in your arms“ vorgenommen. Es wurden verschiedene Personen auf die Bühne gebeten, welche sich um die Band und die Produktion dieser CD verdient gemacht hatten. Taufpate der CD war der Dusty Road Fan-Club, als dessen Stellvertreter wurden Agi Stohler und Pepi Mahler auf die Bühne gebeten. Souverän vollzog der Moderator Hugo Sacher die Taufe und so wurde die silberne Scheibe mit Champagner übergossen (ein wenig davon wurde dann natürlich auch noch getrunken ... ). Völlig überrascht wurde Heinz Flueckiger, als ihm dann von Agi Stohler und Pepi Mahler im Namen des Fan-Clubs ein Check über CHF 500.00 als Zustupf für die CD-Produktion überreicht wurde, worüber sich auch die ganze Band sehr freute!
Nach einer kurzen Pause begann das Acappella-Quartett „4 get it“ das Set mit reinen Appella-Liedern. Die vier jungen Brüder aus dem Toggenburg begeisterten die Zuschauer mit ihrem harmonischen und rythmischen Gesang. Man hat wirklich etwas verpasst, wenn man sie nie erlebt hat! Eine Steigerung der Stimmung schien kaum mehr möglich, glaubte man, doch als Heinz Flueckiger mit seinen Musikern wieder die Bühne betrat, wurde man eines besseren belehrt. Als absoluter Höhepunkt darf der Schluss-Song Silent Night bezeichnet werden. Manchen lief ein kalter Schauer den Rücken hinunter, als Heinz dem Weihnachtsong überhaupt gefühlvoll mit seiner Stimme eine neue Dimension verlieh und der ganze Saal mitsang und hunderte von Wunderkerzen für ein zauberhaftes Lichtermeer sorgten! Nach mehreren Zugaben, unter anderem auch der wunderschöne Song Dear Father, war es bereits 00.30 Uhr, als die Musiker von der Bühne gehen durften.

 

zur Bildergalerie

TOP